Leistungsstarkes 2-Leiner Design in der C-Klasse

Der Beginn einer neuen Ära: Unser EN-C 2-Leiner MINT! Konstruiert auf Basis unseres X-Alps Schirms für versierte XC-Piloten sowie Wettbewerbseinsteiger.

Bei der Entwicklung des Flügels konnten wir maßgeblich von unserer langjährigen Erfahrung in der 2-Leiner Konstruktion profitieren. Die raffinierte Bauweise kombiniert die einfacheren Flugeigenschaften und die höhere passive Sicherheit von Schirmen der C-Klasse mit der Leistung höher klassifizierter Geräte. Dadurch eignet sich der MINT hervorragend für ambitionierte Piloten, die einen Schirm mit Top-Performance möchten, jedoch das intuitive Handling eines kompakten Flügels bevorzugen.

Mit dem 2-Leiner MINT ist der Leistungssprung von der B- zur C-Klasse noch deutlicher definiert, was dem Piloten neue Horizonte eröffnet.

Eine neue Ära: 2-Leiner Performance für die Sportklasse! 
Basierend auf unserem X-Alps Schirm. Top-Leistung trifft auf intuitives Handling. 

Eine neue Ära: 2-Leiner Performance für die Sportklasse! 
Basierend auf unserem X-Alps Schirm. Top-Leistung trifft auf intuitives Handling. 

WIE FLIEGT SICH DER MINT?

Der MINT spricht direkt auf Steuerimpulse an und dreht leichtgängig aufgrund der moderaten Streckung. Dadurch kann der Schirm auch in starker Thermik gut nachzentriert werden – was dir vor allem bei windversetzten Bedingungen einen deutlichen Vorteil verschafft. Der Steuerdruck ist klar definiert, so hast du den Flügel auch in turbulenten Bedingungen gut im Griff. Der MINT hat ein einfaches Startverhalten, das keine spezielle Starttechnik erfordert und bietet dir in der Luft eine sportliche und spaßige Dynamik. Der Schirm eignet sich vor allem für erfahrene Aufsteiger aus der High B Klasse, die ihr aktuelles Equipment voll ausfliegen, als auch für erprobte Sport- und Wettkampfpiloten.

Bei der Konzipierung des MINT wurde höchster Wert auf die Spannungsverteilung gelegt, sodass die Kappe für die Klasse sehr stabil ist, dir aber immer das nötige Feedback übermittelt. Der Beschleuniger ist leichtgängig zu betätigen und du kannst den Schirm im beschleunigten Flug ermüdungsfrei und effizient über die B-Steuerung stabilisieren. Die ausgefeilte Kappenkonstruktion in Kombination mit dem 2-Leiner Aufbau garantieren eine Gleit- und Steigleistung an der Spitze der Sportklasse und darüber hinaus. Die außergewöhnliche Leistungsfähigkeit des Schirms wurde in den ersten Wettbewerben der Saison bereits eindrücklich unter Beweis gestellt!

JET-FLAP Icon

2 LEINENEBENEN MIT B-STEUERUNG

Verringert die Anzahl an Leinen und damit den Luftwiderstand. Ermöglicht einen schnellen, effizienten Flugstil. Vorteile: mehr Leistung, volle Kontrolle im beschleunigten Flug und eine bessere Übersicht am Startplatz.

RIGID FOIL

Nylonfäden halten die Flügelnase sowie das Profil in Form und sorgen für einen konstanteren Staudruck. Vorteile: Besseres Startverhalten und mehr Leistung.

MINI RIBS

Die Verdopplung der Zelle am Achterliek erhöht die Formstabilität erheblich. Vorteil: Weniger Verwirbelungen verbessern die Aerodynamik und damit die Leistung.

3D-SHAPING

Die exakte Berechnung der Flügelnase und der Einbau eines weiteren Tuchstreifens verringern die Faltenbildung in diesem sensiblen Teil des Schirms. Vorteile: exakter geformte Kappe, mehr Leistung.

SHARK NOSE

Die Shark Nose Technologie verbessert in Kombination mit einem entsprechenden Flügeldesign die Druckverteilung in der Schirmkappe erheblich. Vorteile: deutlich satteres Fluggefühl und deutliches Leistungsplus vor allem beim beschleunigten Gleiten.

Größe758595105115125
Anzahl der Zellen686868686868
Fläche ausgelegt (m²)20,26
21,3822,70
24,20
25,67
26,94
Fläche projiziert (m²)17,2918,24
19,37
20,65
21,90
22,98
Spannweite ausgelegt (m)11,3411,65
12,0112,40
12,77
13,08
Streckung ausgelegt6,40
6,406,40
6,40
6,40
6,40
Streckung projiziert4,924,92
4,924,924,924,92
Schirmgewicht (kg)4,304,454,604,805,105,30
Gewichtsbereich zertifiziert (kg)
55 - 7565 - 8575 - 9585 - 105
95 - 115
105 - 125
Musterprüfung
EN: C*EN: C*EN: C*EN: C*
EN: C*
EN: C*
* Seit dem 01.02.2022 sind in der EN Norm bei der Verwendung von Faltleinen Bewertungen mit EN C möglich. Vorher waren Schirme, die mit Faltleinen getestet wurden, automatisch EN D. Die Umsetzung der aktualisierten EN Norm in die LTF wird derzeit bearbeitet.
ObersegelDominico TX-Light
UntersegelDominico TX-Light
RippenDominico TX-Light hard
BänderDominico TX-Light hard
StammleinenEdelrid 8001U - 470/340/190/130; Liros PPSLS 125
MittelleinenEdelrid 8001U - 230/190/90/70/50; Liros DC 60
TopleinenLiros DC 60, DC 35
BremsleinenLiros DFLP 200/32, PPSLS 65, DC 35; Edelrid 8001U - 50
TragegurteGüth & Wolf 12mm Gurtband
Welche Vorteile ermöglicht die B-Steuerung?

Die B-Steuerung ist – neben dem geringen Leinenwiderstand – der größte Vorteil der 2-Leiner Technologie. Diese ermöglicht einen sehr effizienten und schnellen Flugstil im beschleunigten Zustand. Der Kraftaufwand ist dabei im Vergleich zu 3-Leinern um ein Vielfaches geringer.

Was muss ich bei der B-Steuerung beachten?

Generell kann eine Steuerung über die B-Tragegurte die Bremse nicht ersetzen. Deshalb empfehlen wir, die B-Steuerung nur im beschleunigten Flug zu verwenden. Dennoch kann die B-Steuerung aber auch bei Trimmspeed verwendet werden. Dabei ist zu beachten, nur kurze, korrigierende Impulse zu setzen, ansonsten besteht durch Überziehen die Gefahr eines Strömungsabrisses!

Benötigen die Stäbchen im Schirm eine spezielle Handhabung, Packmethode?

Aufgrund der Steifigkeit der Rigid Foils ist beim Packen darauf zu achten, dass sich die Rigid Foils nicht verbiegen, verformen oder knicken. Deshalb empfehlen wir, den mitgelieferten GUARDBAG sowie die Packing Tubes zu verwenden. 

Unsere empfohlene Packanweisung findest Du im PRO GUIDE oder im Video.

Nur bei sorgfältigem Packen wird der MINT über lange Zeit seine maximale Performance behalten und sauber fliegen. Wenn der MINT über längere Zeit nicht benutzt wird, empfehlen wir den Schirm der Länge nach im GUARDBAG zu lagern und nicht zusammenzufalten. 

Nach wie vielen Flugstunden muss der MINT getrimmt werden?

Bei nur zwei Leinenebenen haben Trimmänderungen eine größere Auswirkung auf das Flugverhalten. Da die Trimmänderung anfangs am größten ist, empfehlen wir eine Überprüfung der Trimmung nach den ersten 25 Flugstunden. Danach hängt es davon ab, wie sorgfältig du den Gleitschirm behandelst, wie oft und wo du fliegst. Als Anhaltspunkt empfehlen wir eine Überprüfung der Trimmung mindestens 1x jährlich.

Wie hoch ist die Gleitleistung,Trimm- und Maximalgeschwindigkeit?

Generell veröffentlichen wir keine Leistungsdaten, denn eine Veröffentlichung wäre aus folgenden Gründen unseriös:

1) Der Unterschied zwischen strömungstechnisch guten und weniger guten Gurtzeugen, beziehungsweise Sitzpositionen, kann eine Gleitzahl oder mehr betragen.

2) Die Leistung steigt mit der Schirmgröße. Ein großer Schirm leistet immer besser als dasselbe Gerät in einer kleineren Größe.

3) Es gibt im Gleitschirmfliegen kein normiertes Verfahren zur Messung von Leistungsdaten. Die Geschwindigkeit z.B. ändert sich mit der Flughöhe und mit der damit verbundenen unterschiedlichen Luftdichte, aber auch mit dem Gesamtgewicht des Systems.

Kann ich beim MINT die Ohren anlegen?

Ja, es ist möglich die Ohren über die BIII-Stammleine anzulegen. Eine genaue Anweisung dazu findest Du im PRO GUIDE.

Kann ich mit dem MINT Klapper simulieren?

Der MINT wurde mit Faltleinen zertifiziert. Das Provozieren von Seiten- und Frontklappern durch das Ziehen an den A-Tragegurten ist daher nicht möglich. Für die Simulation von Klappern sind unbedingt Faltleinen erforderlich. Der Faltleinensatz ist nicht Teil des Lieferumfanges und kann inklusive Einbauanleitung über deinen skywalk Händler bestellt werden.

Wie berechne ich mein Startgewicht?

Das Startgewicht berechnet sich aus dem Gewicht des Piloten (inklusive Kleidung) und dem Gewicht der Ausrüstung.
Die Ausrüstung beinhaltet das Gurtzeug, den Rettungsschirm, den Gleitschirm selbst, mitgeführte Fluginstrumente und sonstiges Gepäck.

Darf ich an meinem skywalk Gleitschirm die Steuerleinen kürzen?

Veränderungen an der Bremse können sich negativ auf die Flugeigenschaften und Extremflugmanöver auswirken. Der Gleitschirm benötigt den Vorlauf im beschleunigten Flug, da der Schirm ansonsten ungewollt angebremst wird- was zum Leistungsverlust führt. Bei zu kurz eingestellter Bremse kann es zu Komplikationen bei der Ausleitung von Extremflugmanövern kommen.

Darf ich Änderungen an meinem skywalk Schirm vornehmen?

Nein, denn der Schirm ist genauso wie er ausgeliefert wird zugelassen. Selbst die Bremsleinenlänge ist Bestandteil des Trimms und darf nicht verändert werden.

9

Dein MINT Paket

Der MINT High Performance XC kommt mit:

  • 1x GUARDBAG Innenpacksack
  • 1x Packing Tube
  • 1x BASIC GUIDE
  • 1x Multifunktionstuch
  • 1x Stickerbogen
  • 1x Ersatz-Klebesegel